Linuxhotel Wiki

Wie ging das nochmal?

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


admin_grundlagen:raid

Einfaches Beispiel Software RAID 1

Voraussetzung

Laufendes Linuxsystem auf einer Festplatte, zusätzliche mindestens gleich große zweite neue Festplatte.

Zum Testen können auch zwei Partitionen auf der selben Festplatte genutzt werden.

Partitionierung

Große Partition für RAID und kleine für Swap auf der zweiten Festplatte anlegen.

Vorsichtshalber betroffene Blockdevices wipen:

wipefs -af /dev/sda4

RAID Partition taggen

parted /dev/sda set 4 raid on
fdisk -l /dev/sda | grep -i raid

gibt aus:

/dev/sda4        63500288   126414847    31457280   fd  Linux raid autodetect

bzw.

/dev/sda4     851968  30212095 29360128    14G Linux RAID

Pakete installieren

Debian (ab 7)

apt-get install mdadm

Autoerkennung auf none stellen.

RAID 1 anlegen

1)

mdadm --create /dev/md0 --level=1 --raid-devices=2 /dev/sda2 /dev/sda4
watch cat /proc/mdstat
mkfs.ext4 /dev/md0
mkdir /mnt/md0
mount /dev/md0 /mnt/md0

Ausfall einer Platte simulieren

mdadm /dev/md0 --fail /dev/sda2
cat /proc/mdstat
mdadm /dev/md0 --remove /dev/sda2
cat /proc/mdstat

Wiederherstellen:

mdadm /dev/md0 --add /dev/sda2
watch cat /proc/mdstat

RAID 1 zu RAID 5 erweitern

RAID 1 in RAID 5 konvertieren:

mdadm --grow /dev/md0 --level=5
mdadm --detail /dev/md0

Platte als Spare hinzufügen:

mdadm /dev/md0 --add /dev/vdd1
mdadm --detail /dev/md0

Platte aktivieren:

mdadm --grow /dev/md0 --raid-devices=3
watch cat /proc/mdstat

Dateisystem erweitern:

resize2fs /dev/md0

Bestehendes System auf Software RAID 1 migrieren

Voraussetzung

Laufendes Linuxsystem auf einer Festplatte, zusätzliche mindestens gleich große zweite neue Festplatte.

Zum Testen können auch zwei Partitionen auf der selben Festplatte genutzt werden.

Partitionierung

Große Partition für RAID und kleine für Swap auf der zweiten Festplatte anlegen.

RAID Partition taggen

parted /dev/sda set 4 raid on
fdisk -l | grep 'Linux raid autodetect'
/dev/sda4        63500288   126414847    31457280   fd  Linux raid autodetect

Pakete installieren

Debian 7

apt-get install mdadm

Autoerkennung auf ALL stellen.

RAID 1 anlegen

mdadm --create /dev/md0 --level=1 --raid-devices=2 missing /dev/sda4
mkfs.ext4 /dev/md0
mkdir /mnt/md0
mount /dev/md0 /mnt/md0
mkdir /tmp/system
mount --bind / /tmp/system
mount --bind /boot /tmp/system/boot/
cp -a /tmp/system/. /mnt/md0

2)

umount /tmp/system
cd /mnt/md0
mount --rbind /dev dev
mount --bind /proc proc
mount --bind /sys sys
chroot .
mdadm --incremental --rebuild-map
grub-mkdevicemap -n
update-grub
update-initramfs -u
logout
reboot
mdadm --manage --add /dev/md/0 /dev/sda2
watch cat /proc/mdstat

Doku

1)
falls die Blockdevices zuvor schon verwendet wurden sicherheitshalber:
mdadm --zero-superblock /dev/sda2
mdadm --zero-superblock /dev/sda4
2)
alternativ:
rsync -a --del /tmp/system/ /mnt/md0
admin_grundlagen/raid.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/02 13:57 (Externe Bearbeitung)