Linuxhotel Wiki

Wie ging das nochmal?

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


systemd:vergleich_init_systeme

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
systemd:vergleich_init_systeme [2016/06/26 21:32]
stefan_miethke
systemd:vergleich_init_systeme [2019/03/05 22:16] (aktuell)
stefan_miethke
Zeile 8: Zeile 8:
 ^               ​|//​Runlevel//​ sind exclusiv ​ |//Targts// sind inklusiv, können aber //​isolation//​ erlauben ​ | ^               ​|//​Runlevel//​ sind exclusiv ​ |//Targts// sind inklusiv, können aber //​isolation//​ erlauben ​ |
 ^:::            |:::                 ​|''​*.target''​\\ ''​*.target.wants/''​ | ^:::            |:::                 ​|''​*.target''​\\ ''​*.target.wants/''​ |
-^Gegenüberstellung ​ |Sehr universel. Fast alle *N*X*e ​ |Ausschließlich für Linux  |+^Gegenüberstellung ​ |Sehr universel. Fast alle *N*X*e ​//aber fast __kein__ kommerzielles Unix// ​|Ausschließlich für Linux //dafür aber Kernel-Features// ​|
 ^:::            |Breite Basis. Multiplattform ​ |OS-Einschränkung ​ | ^:::            |Breite Basis. Multiplattform ​ |OS-Einschränkung ​ |
 ^:::            |:::                           ​|Mehraufwand für Cross-Platform-Entwickler und -Projekte ​ | ^:::            |:::                           ​|Mehraufwand für Cross-Platform-Entwickler und -Projekte ​ |
 ^:::            |Wenig Features ​ |Nutzt inteniv Linux Kernel-Features wie z.B. //​cgroups// ​ | ^:::            |Wenig Features ​ |Nutzt inteniv Linux Kernel-Features wie z.B. //​cgroups// ​ |
 ^:::            |Unflexibel,​ veraltet. ​ |Zu modern. Zu viel Code in zu kurzer Zeit.  | ^:::            |Unflexibel,​ veraltet. ​ |Zu modern. Zu viel Code in zu kurzer Zeit.  |
-^:::            |KISS. Robust und transparent. ​ |Fragil und abhängig (u.a. vom [[App:​dbus]]) ​ | +^:::            |KISS. Robust und transparent. ​(//​eigentlich überhaupt kein KISS//​) ​ ​|Fragil und abhängig (u.a. vom [[App:​dbus]]) ​ | 
-^:::            |:::                            |Verletzt Unix-Philosophie,​ "macht zuviel",​ binäres Logformat ​ |+^:::            |:::                            |Verletzt Unix-Philosophie,​ "macht zuviel",​ binäres Logformat ​(//nicht wirklich und alles Vorteile//​) ​|
 ^:::            |Seriell, dadurch langsam ​      ​|Massiv parallel, dadurch schnell ​ | ^:::            |Seriell, dadurch langsam ​      ​|Massiv parallel, dadurch schnell ​ |
 ^:::            |aber leicht zu verstehen und zu warten ​ |Fehlersuche kann komplex werden ​ | ^:::            |aber leicht zu verstehen und zu warten ​ |Fehlersuche kann komplex werden ​ |
Zeile 20: Zeile 20:
 ^:::            |Verstößt gegen das DRY-Prinzip. Skripte sind hässlich ​ |Unitfiles sind universell, ideal für Software-Pakete ​ | ^:::            |Verstößt gegen das DRY-Prinzip. Skripte sind hässlich ​ |Unitfiles sind universell, ideal für Software-Pakete ​ |
 ^:::            |:::   |Ziel ist der Verzicht auf jeglichen Skriptcode bis zum Login  | ^:::            |:::   |Ziel ist der Verzicht auf jeglichen Skriptcode bis zum Login  |
 +^Fazit ​         |simpel und robust. Nur für Einzelsysteme. Nicht Distributionsübergreifend ​ |Industriefreundlich. Von Distributionen und vom Vendor unabhängig ​  |
 +^:::            |Bastel mit Skripten (bis der Arzt kommt) ​ |Eine Steady-State-Machine (Zustandsautomat),​ der immer genau weiß, was gerade ist  |
 +
 +====== Features von systemd ======
 +  * alles von SySVinit
 +  * Zustandsautomat
 +    * Prozessüberwachung
 +    * Resourcenkontrolle
 +      * cgroups
 +      * capabilities
 +      * quota
 +  * Isolation
 +    * namespace
 +    * privates /tmp
 +  * socket activation
 +  * templates/​instances
 +  * cron/timer service
 +  * mount/swap
 +  * System-Plattform
 +  * Immer noch ausschließlich dateibasiert
 +    * Preset-Slots für Systemhäuser
 +    * Dadurch bestens geeignet für Orchestrierungswerkzeuge
  
systemd/vergleich_init_systeme.txt · Zuletzt geändert: 2019/03/05 22:16 von stefan_miethke