Linuxhotel Wiki

Wie ging das nochmal?

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lpi1:debugfs

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
lpi1:debugfs [2014/02/10 21:27]
ingo_wichmann
lpi1:debugfs [2017/03/27 21:58]
ingo_wichmann
Zeile 1: Zeile 1:
-//Diese Form der Wiederherstellung ​geht deutlich häufiger schief als sie klappt. Sie hat daher keinen praktischen Nutzen, außer dass man etwas über sein Dateisystem lernt// +====== Wiederherstellen einer gelöschten Datei ====== 
-  mkfs.ext3 /dev/sda2+ 
 +//Das diese Form der Wiederherstellung ​bei meinen Versuchen geklappt hat ist so lange her, dass ich nicht mehr weiß ob es wirklich jemals funktioniert hat. Sie hat daher keinen praktischen Nutzen, außer dass man etwas über sein Dateisystem lernt.// 
 + 
 +  mkfs.ext4 /dev/sda2
   mkdir /mnt/sda2   mkdir /mnt/sda2
   mount /dev/sda2 /mnt/sda2   mount /dev/sda2 /mnt/sda2
Zeile 16: Zeile 19:
   ls   ls
   lsdel   lsdel
 +//TODO: dump ausprobieren//​
 +  dump <​277442>​ /​tmp/​wiederda
 +
   undel <​277442>​ wiederda   undel <​277442>​ wiederda
 +//Wenn das - wie erwartet - nicht geklappt hat, dann kann man noch versuchen, dem Inode von Hand einen Namen zu geben. Aber auch das hat ohne die Information,​ welche Blöcke von der Datei verwendet wurden, wenig Aussicht auf Erfolg//
 +  ln <​277442>​ wiederda
 +  mi wiederda
 +<​file>​
 +Deletion time    [1439239006] 0
 +Link count       [0] 1
 +</​file> ​
 +
   quit   quit
  
-  fsck.ext3 /dev/sda2+  fsck.ext4 /dev/sda2
   mount /mnt/sda2   mount /mnt/sda2
-  ​ls /​mnt/​sda2/​testdir+  ​cat /​mnt/​sda2/​testdir/wiederda 
lpi1/debugfs.txt · Zuletzt geändert: 2017/03/27 21:58 von ingo_wichmann