Linuxhotel Wiki

Wie ging das nochmal?

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


admin_grundlagen:paketverwaltung

lokale Paketverwaltung

dpkg und rpm

Funktion Debian und Ubuntu RedHat, Fedora und SuSE 1)
Anzeigen welche Pakete installiert sind:
dpkg -l 
COLUMNS=150 dpkg -l 
rpm -qa
Anzeigen zu welchem Paket die Datei /usr/bin/top gehoert:
dpkg -S /usr/bin/top
rpm -qf /usr/bin/top
Beschreibung zum Paket procps anzeigen:
dpkg -s procps
rpm -qi procps
Anzeigen welche Dateien zum Paket procps gehoeren:
dpkg -L procps
rpm -ql procps
Paket installieren 2):
dpkg -i xskat_4.0-1_i386.deb
rpm -i datei.rpm
Paket loeschaen: 3)
dpkg --remove <paket>
dpkg --purge <paket>
rpm -e <paket>
Funktion Debian und Ubuntu RedHat, Fedora und SuSE 4)
Pakete nach Größe sortiert ausgeben:
dpkg-query -W --showformat='${Installed-Size} \
${Package}\n' | sort -n
rpm -qa --queryformat '%{SIZE} %{NAME}\n' | sort -n
Geaenderte Dateien suchen
debsums -e procps
rpm -V procps
Geänderte Konfigurationsdateien suchen
debsums -ec
rpm -qac --dump | perl -naF'\s+' -e 'print $F[0], $/ if -f $F[0] and not -l $F[0] and (split /\s+/, `md5sum $F[0]`)[0] ne $F[3]' 
Konfigurationsdatei wiederherstellen
cd /var/cache/apt/archives/
dpkg -i --force-confmiss dokuwiki_0.0.20120125b-2_all.deb
Zuletzt installierte Pakete anzeigen:
grep 'status installed' /var/log/dpkg.log
rpm -qa --last | tac
Datenverzeichnis für Dienst apache finden:
dpkg -S var/ | grep apache

Abhängigkeiten (rpm)

Von welchen Eigenschaften hängt das Paket cups ab?

rpm -q --requires cups

Welche Eigenschaften stellt das Paket systemd anderen Paketen zur Verfügung?

rpm -q --provides systemd

Welche Pakete hängen von cups ab?

rpm -q --whatrequires cups

Welches Paket stellt die Eigenschaft syslog zur Verfügung?

rpm -q --whatprovides syslog

Bei dpkg sind Pakete direkt von anderen Paketen abhängig.

Repository basierte Paketverwaltung

TODO:

  • apt ist neu in debian 8.0 (jessie). Dieses Kapitel überarbeiten, sobald debian 7 nicht mehr supportet wird.
  • dnf statt yum, sobald das in CentOS ist.

apt, yum und zypper

FunktionDebian RedHat SuSE
Repositories einbinden /etc/apt/sources.list
/etc/apt/sources.list.d/*.list
yum-config-manager

oder /etc/yum.repos.d/*.repo

/etc/zypp/repos.d/*.repo
Repository-Daten aktualisieren
apt update
yum check-update
zypper refresh
Updates einspielen
apt upgrade
yum update
zypper update
Distributions upgrade
apt dist-upgrade

Ubuntu:

do-release-upgrade
yum upgrade
zypper dup
Nach Paketen suchen
apt search suchwort
yum search suchwort
yum list | grep paketname
zypper search suchwort
Beschreibung zu einem Paket anzeigen:
apt show paketname
yum info paketname
zypper info paketname
Paket installieren
apt install paketname
yum install paketname
zypper install paketname
Paket erneut installieren apt-get install –reinstall paketname
yum reinstall paketname
TODO
Paket entfernen
apt remove paketname
apt purge paketname
yum remove paketname
zypper remove paketname
Überflüssige Pakete entfernen
apt-get autoremove
apt autoremove
yum autoremove
:?:
Paket für Datei samba.schema im Repository suchen
apt-file update
apt-file search samba.schema
yum provides */samba.schema

Abhängigkeiten (dpkg und apt)

Von welchen Paketen ist das Paket cups abhängig?

apt-cache depends cups

Welche Pakete sind vom Paket cups abhängig?

apt-cache rdepends cups

Neues Repository samt Schlüssel zu Debian hinzufügen

Adresse des Repositories zu /etc/apt/sources.list.d hinzufügen.

Aus diesem Repository das Paket repositoryname-keyring installieren, darin sind die Schlüssel enthalten.

Oder: apt-key add dateiname, fügt die Schlüssel aus dateiname zum Schlüsselbund hinzu.

Mit apt-key export keyId wird ein Schlüssel aus einem bestehenden Schlüsselbund von APT auf stdout exportiert.

Mit gnupg –export –armor keyId wird ein Schlüssel aus einem privaten Schlüsselbund auf stdout exportiert.

Dokumentation

Zusätzliche Repositories

Debian

Ubuntu

RedHat / Centos / Scientific Linux

openSuSE

rpm

Defragmentieren der RPM-Datenbank

rpm --rebuilddb

Einzelne Dateien aus einem .rpm-Paket rausfischen

Anzeigen welche Dateien drin sind: 5)

rpm2cpio nxclient-1.5.0-113.i386.rpm | cpio -i -t

Datei extrahieren:

rpm2cpio nxclient-1.5.0-113.i386.rpm | cpio -id ./usr/NX/share/keys/server.id_dsa.key

Paketbeschreibungen

Die Beschreibungen von Paketen bei Debian sind im Original auf Englisch. Deutsche (und anderssprachige) Übersetzungen werden mit Hilfe des Debian Description Translation Project http://ddtp.debian.net/ organisiert und bei nächtlichen Durchläufen mit beachtet.

1) , 4)
OK, rpm ist auch für debian verfügbar, aber sollte da nur in besonderen Fällen eingesetzt werden
2)
das macht man normalerweise mit apt-get, yum, zypper oder yast
3)
auch das geht mit apt-get, yum, zypper oder yast
5)
mehr zu cpio
admin_grundlagen/paketverwaltung.txt · Zuletzt geändert: 2019/05/22 14:41 von ingo_wichmann